Der am 9. Mai 1950 veröffentlichte Schuman-Plan leitete den Prozess der europäischen Integration durch das Projekt einer gemeinsamen französischen und deutschen Stahlproduktion ein und enthielt neben grundsätzlichen Zielen wie Frieden, dem Überwinden nationaler Rivalitäten und der Verwirklichung von Solidarität bereits eine konkrete Perspektive einer engeren Integration im Sinne föderalistischer Prinzipien. Gut 70 Jahre später soll im Seminar die Bedeutung der Schumann-Erklärung für den Europäischen Integrationsprozess sichtbar gemacht und der Frage nachgegangen werden, wie weit sich ihre Grundideen in den heutigen Institutionen der Europäischen Union wiederfinden.

Veranstaltungsdaten:
  • Ort: Aachen und Luxemburg

  • Datum: 05.-07.10.2021

  • Teilnehmende: interessierte Bürger/innen

Ansprechpartner:

Viktor Eberl
Tel.: 0228 – 949301-18
Fax: 0228 – 949301-29
eberl@eanrw.eu