Am 1. Juli 2020 hat Deutschland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union bis zum Jahresende übernommen. Unter dem Motto „Europa gemeinsam wieder stark machen“ bildeten die dauerhafte Überwindung der Corona-Pandemie und die wirtschaftliche Erholung der Europäischen Union zentrale Ziele, die durch die Übereinkunft auf ein 1,8 Billionen € umfassendes Konjunkturpaket, bestehend aus dem Corona-Wiederaufbaufonds (Next Generation EU) und dem Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR), erreicht werden sollten. Außerdem sollten Fortschritte in der gemeinsamen Migrations- und Asylpolitik, den Brexit-Verhandlungen sowie im Bereich der EU-Klimapolitik, Digitalisierung und Außenpolitik den Leitgedanken eines „Europas der Sicherheit und der gemeinsamen Werte“ sowie eines „gerechten und nachhaltigen Europas“ Rechnung tragen. Kurz vor Ende der Ratspräsidentschaft möchten wir mit Ihnen als Teilnehmern/-innen gemeinsam diskutieren, in wie weit Deutschland die gesetzten Ziele während seiner Ratspräsidentschaft erreichen konnte.

Als Expertinnen und Experten durch den Abend begleiten uns

Ralph Sina, EU-Korrespondent und Leiter des NDR/WDR-Hörfunkstudios in Brüssel,

Dr. Nicolai von Ondarza, Stellvertretender Leiter der Forschungsgruppe EU/Europa bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin und Lehrbeauftragter im Postgraduierten Studiengang Europawissenschaften, FU/TU Berlin sowie

Barbara Wesel, Senior Korrespondentin bei der Deutschen Welle in Brüssel im Bereich der EU-Politik, bekannt aus diversen TV-Auftritten bei Phoenix.

Moderiert wird die Veranstaltung von David Piesk, Studienleiter der Europäischen Akademie Nordrhein-Westfalen e.V.

Startzeit der Veranstaltung ist 18.15 Uhr, das geplante Ende gegen 19.45 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Online-Veranstaltung via Alfaview nicht nur kostenlos teilzunehmen, sondern sich auch an den Diskussionen zu beteiligen.

Anmeldung bis zum Tag der Veranstaltung unter:

breuer@eanrw.eu

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die Veranstaltung „Europa und die deutsche Ratspräsidentschaft“ ist der siebte Teil der Onlinereihe „Europa und…“ der Europäischen Akademie Nordrhein-Westfalen e.V. Der folgende Termin zum Thema „Europa und seine Zukunft“ findet am 14.01.2021 statt.

 

Weitere Informationen zur neuen Online-Veranstaltungsreihe "EUROPA und..." finden Sie im Veranstaltungsflyer.

EuropaUndHomepage




Wir sind Mitglied in folgenden Netzwerken:   Unsere institutionellen Partner:
 Gesellschaft der Europäischen Akademien Deutschlands e.V. Anerkannter Bildungstraeger cmyk gr
 Logo European Network for Education and Training e.V. Logo Bundesministerium für wirtschafliche Zusammenarbeit und Entwicklung
 Logo Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten Logo Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
 Logo Europa Union AK Kultur und Wissenschaft Farbig CMYK WEB